Umstädter Bücherraben e.V.
~ Mit Bücherspenden Gutes tun ~

Die Bücherraben lassen Kinderträume wahr werden!


Was wäre die dunkle Jahreszeit ohne Bücher und Weihnachten ohne Märchen? Das dachten sich auch Schulleitung und Lehrerkollegium der Hasselbachschule in Habitzheim und baten ihren Förderverein, das StoryStage Märchentheater aus Aschaffenburg in die Schule einzuladen. Und die ließen sich nicht lange bitten, sondern kamen mit Kulissen, Requisiten und Kostümen in die Sporthalle, um aus ihrem neuen Programm „Frau Hulle und der krumme Jakob, ein Spessartmärchen nach einer Geschichte aus der Sammlung von Valentin Pfeiffer“ zu präsentieren.


Mucksmäuschenstill saßen die Drittklässler auf ihren Bänken und man konnte die Spannung in der Halle knistern hören. Was verbarg sich hinter den schwarzen Tüchern, die da, wo sonst Fußballtore stehen, die Sicht versperrten? Wann würde es endlich losgehen? Die mit ihrer Fotografiererei! Man sah es an den winterblassen kleinen Gesichtern: In einem Theater waren die meisten noch nie! Die Lust auf Lesen, Hören und Schauen zu fördern, dazu hatten sich Schule und Förderverein einen starken Partner gesucht: die Umstädter Bücherraben e.V.

Zweimal im Jahr veranstalten die Bücherraben in der Groß-Umstädter Stadthalle einen großen Büchermarkt. Der nächste wird am Wochenende des 23./24. März 2024 sein. Jedes Mal geht dem Markt eine Sammelwoche voraus, in der die privaten Buchspenden, gut erhaltene und aktuelle Bücher, abgegeben werden können. Für den Frühjahrsmarkt wird das die Woche vom 2. – 9. März sein, die Öffnungszeiten sind den Aushängen und Ankündigungen in der örtlichen Presse zu entnehmen.

Und einer dieser Aushänge war es, durch den die Schulleiterin der Hasselbachschule auf die Bücherraben aufmerksam wurde und die Chance erkannte, einen Sponsor für das Projekt zu finden, denn aus dem Schulbudget können solche Angebote nicht finanziert werden. „Dabei wäre die Förderung der Kulturkompetenz doch so wichtig!“ beklagte die Vorsitzende des Fördervereins bei der Übergabe des Schecks durch Dr. Margarete Sauer, Vorstandsmitglied der Bücherraben.

Und die waren glücklich, mit der Finanzierung nicht nur die schulische Bildungsarbeit und das Märchentheater unterstützt zu haben, sondern das erreicht zu haben, um das es an Weihnachten doch eigentlich geht - um strahlende Kinderaugen!
i. A. der Bücherraben Dr. Margarete Sauer

 
E-Mail